Veränderungen brauchen Zeit und tun manchmal auch weh.

Wirklich zu fühlen, wo man steht, erfordert Mut und Ehrlichkeit.

Hast du das Gefühl, dass du von nicht bewältigten Themen in deiner Lebendigkeit und Entfaltung gehindert wirst, dass …

  • deine Kontakte und Beziehungen nicht so sind, wie du dir das wünschst
  • du diffuse körperliche Schmerzen hast, meist ohne medizinische Ursache
  • du dich unverbunden, verloren und alleine fühlst
  • du unter depressiven Verstimmungen oder unter unspezifische Ängste leidest

Wir beginnen mit einem thematischen Input und/ oder einer Körperwahrnehmungsübung. Im geschützten Rahmen der Gruppe hast du die Möglichkeit zu einer eigenen Selbstbegegnung. Oder du gehst bei einer anderen Selbstbegegnung in eine Resonanzrolle. Du kannst als Beobachtende
eine Selbstbegegnung bezeugen. Du bestimmst selbst den Rahmen und wie weit du gehen magst.

Die Selbstbegegnung mit einem Anliegen ermöglicht uns achtsam, fein und differenziert zu uns hinzuspüren. Die Integration von verlorenen oder abgespaltenen Anteilen und Gefühlen wird unterstützt. Dies bringt uns wieder mehr zu uns selbst und fördert das Vertrauen in unsere eigene Wahrnehmung. So lernen wir uns selbst und unser Leben besser zu verstehen.

Ein offenes Gruppenangebot das regelmäßig ca. einmal im Monat stattfindet.

Termine – erstes Halbjahr 2024: 

Samstag, 10. Februar / 15:00 – 19:00 Uhr
Samstag, 09. März / 10.00 – 14:00 Uhr
Samstag, 04. Mai / 15.00 – 19:00 Uhr     
Samstag, 29. Juni / 15:00 – 19:00 Uhr                                        

Ort:  R 70, Rheinstrasse 70, 65185 Wiesbaden

Kosten:  Teilnahme mit Selbstbegegnung: 90,00 – 110,00 Euro 
Teilnahme ohne eigene Selbstbegegnung: 30,00 Euro